Brand Logo

Mit drei Goldmedaillen kann sich die Neuzeller Klosterbrennerei bei der sechten Teilnahme beim World Spirits Award erneut in einem international bedeutenden Starterfeld behaupten.


Offizielle Tasting-Notes der internationalen Fach-Jury

94,7 WOB-Punkte – IMAGIN - Gold

Duft: Sehr feine Wacholderaromen, dezenter Zitrus-Schalen-Mix, Mandarine, Orange, Limette, Hauch Wildkirsche, viel Anis, Zimt, Pfefferminze, wurzelig, Angelika, Ingwer, Kardamon, Tonkabohne, Pfeffer, Rosenblüten, Lavendel, Veilchen.
Geschmack: Vielschichte Struktur, viel saftige Zitrus-Frische am Gaumen, Orangenschalen, Grapefruit, Zitronenverbene, zart marzipanig, fein wacholderig, viel Wurzeln, Menthol, Lemongras, Koriander, Zimt, florale Akzente, Geranie, recht intensive Pfeffer-Schärfe, zartes Schalen-Albedo-Bitterl, langes Finale.

94 WOB-Punkte – IMAGIN Sloegin - Gold

Duft: Sehr typische Sorten-Charakteristik, Schlehen, kirschig-zwetschkig, Himbeere, Marzipan, Schokolade, Minze, Bittermandel, Zimt, etwas Wacholder im Hintergrund, etwas Früchtebrot Anklänge, grüne Reflexe.
Geschmack: Ein Aroma-Abriss am Gaumen, etwas grüne Schlehen, Pflaumen, Zwetschken, Weichsel, viel Frische, Zitrone, Orangen, Cassis, Brombeere, Cantuccini Assoziationen, grün-herbe Würze, feine Honigsüße, schön eingebundene Säure, sehr harmonisch, recht dicht und lang.

92 WOB-Punkte – Kräutzeller - Gold

Duft: Sehr typische Aroma-Struktur, stark grün-kräuterige Basis, viel Pfefferminze, Rosmarin, Kalmus, Eukalyptus, purer Schwarztee-Auszug, florale Akzente, tresterig-holzige Aspekte.
Geschmack: Duft-Kopie am Gaumen, schwarze Ribisel, Brombeere, fruchtig-blättrig-holzig, Pfefferminze, Zitrus, Orange, Schwarztee, Zitronenmelisse, Menthol-Kühle, heuig-getrocknete Wiesenkräuter, Salbei, Kamille, feine ätherische Öl-Schärfe, Honig-Süße, kompakt und anhaltend, etwas Zuckerdominanz, nicht ganz harmonisch.

World Spirits Award 2021

Rückblickend ist das vergangene Jahr alles andere als einfach gewesen. Viele Brennereien haben mit dem Einbruch bei Gastronomie- und Einzelhandelskunden zu kämpfen gehabt. Alle haben neue Vertriebswege finden und sich mit dem einem kleineren Geschäft abfinden müssen.

Umso schöner ist die Nachricht, dass der World Spirits Award 2021 wieder mit einem „vollen Haus“ glänzen kann. Drei Jahre lang wurden beinahe 50 Proben mehr als im vorangegangen Jahr eingereicht. Die Arbeit der wohl am besten ausgebildete Jury der Welt ist getan. Sie hat in diesem Jahr 439 Proben von 114 Destillerien verkostet und – hart, aber fair – nach WSA Definitionen mit viel Know-how bewertet.

Die Besten der Besten wurden mit den begehrten „World-Spirits Awards“ ausgezeichnet. Am 21. März werden die Ergebnisse veröffentlicht. Leider musste auch in diesem die Worls Spirits Award-Celebration Corona-bedingt abgesagt oder besser gesagt auf das kommende Jahr verschoben werden.

with by nicopetri.de